Maria Magdalena. Von der Namenlosen zur Verkünderin.

2024Fre14jun(jun 14)18:00Son16(jun 16)13:30Maria Magdalena. Von der Namenlosen zur Verkünderin.

Aufgeschlagene Bibel mit Lesezeichen auf dem das Klsoter Weltenburg im Herbst zu sehen ist

Veranstaltungsdetails

Maria Magdalena hat als erster Mensch von Christus den Auftrag zur Verkündigung erhalten. Und sie war ausersehen, die Auferstehung zu  verstehen. Zugleich ist der Weg der Maria Magdalena ein Vorbild für den  spirituellen Weg des Menschen zu Christus. Welchen Weg ist sie gegangen von der ersten Begegnung mit Ihm als „namenlose Sünderin“ bis zum Grab und zur Auferstehung? Was hat ihr Leben mit unserem Leben gemeinsam? Der Kurs zeichnet ihren Lebensweg in Bibeltext, Kunst und Gespräch nach.

Übernachtung mit Vollpension
Einzelzimmer EUR 158,00 | Zweibettzimmer EUR 150,00 p.P.
zzgl. Kursgebühren EUR 75,00 EUR

Zeit

Freitag, 14. Juni 2024 | 18:00 - Sonntag, 16. Juni 2024 | 13:30(GMT+02:00)

Referent

  • Cornelia Schrader

    Cornelia Schrader

    Cornelia Schrader

    Ham­burg – geb. 1953, Stu­di­um in Bonn und Köln, Lehr­amt für Son­der­päd­ago­gik und Musik, 1999 Nie­der­las­sung als Gestalt­the­ra­peu­tin, Dozen­tin für Gestalt­the­ra­pie, EMDR, Trau­ma­the­ra­pie, Klos­ter­se­mi­na­re und öffent­li­che Vor­trä­ge seit 2010, Vor­sitz des Ver­eins Penu­el e.V., Buchautorin.

    URL https://www.psychotherapie-schrader.de/

    Cornelia Schrader